Laudatio zu „Culinary Misfits“

3. Platz: Culinary Misfits
Laudator: Valentin Thurn
vorgetragen von Frank Braun

Der Kurzfilm „Culinary Misfits – der Laden“ behandelt das Problem der Lebensmittelverschwendung auf eine sinnliche Art und Weise, die Freude am Essen und Genießen vermittelt. Er beginnt zunächst nachdenklich, dann steigert der Film und seine Musik das Tempo, wird schließlich kämpferisch und zeigt ganz ohne Zeigefinger eine Lösungsmöglichkeit auf: Die beiden Protagonistinnen wollen einen Laden aufmachen für die „Misfits“, für all das, was jenseits der Normen von der Landwirtschaft üblicherweise aussortiert und weggeworfen wird. Wichtig ist auch, dass die beiden Frauen als Personen spürbar werden, deren Motivation glaubhaft ist. Damit ist der Kurzfilm optimal geeignet für den Zweck einer Crowdfunding-Kampagne – die ja auch erfolgreich war. Aber darüber hinaus bezaubert er jeden Zuschauer, der sich selbst fragt, ob er den Lebensmitteln die Wertschätzung entgegenbringt, die sie verdient haben.